Baumwipfelpfad Nationalpark Bayerischer Wald in Neuschönau ist ein Ausflugstipp erster Klasse

Veröffentlicht: 25.09.13 | Kategorien: Blog | Von Hotel Bayerischer Wald | Auf Facebook teilen

Der weltweit längste Baumwipfelpfad befindet sich im Nationalpark Bayerischer Wald

Neuschönau, Bayerischer Wald. 1300 Meter lang und bis zu 25 Meter hoch – das ist Weltrekord. Der seit 2009 bestehende Baumwipfelpfad bei Neuschönau ermöglicht neue Perspektiven auf den Nationalpark Bayerischer Wald. Der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald bei Neuschönau verläuft inmitten des Bergmischwaldes, entlang von Fichten, Kiefern und Buchen. Besucher schlendern in luftiger Höhe auf der nahezu ganz aus Holz bestehenden Konstruktion und erhalten dabei einzigartige Einblicke in die Natur. Didaktische und erlebnisorientierte Stationen lassen die Natur mit allen Sinnen begreifbar werden. Haben Sie keine Sorge, der Baumwipfelpfad Nationalpark Bayerischer Wald ist durch seinen Einstiegsturm mit Aufzug barrierefrei und ermöglicht so auch Gästen mit Handicap den Zugang zum Steg. Das Highlight bildet ein architektonisch einzigartiger, gigantischer Aussichtsturm aus Holz, wo Besucher auf einer Rampe nach oben gelangen und auf 44 Metern Höhe ihren Blick über den herrlichen Bayerischen Wald, bis hinüber nach Tschechien und zu den Alpen hin schweifen lassen können. Auch der Baumturm wurde wie der Baumwipfelpfad Nationalpark Bayerischer Wald hervorragend in die Natur integriert: So wurde er um drei uralte, riesig große Bäume herum gebaut. Den Weg wieder hinunter, endet der Baumwipfelpfad Neuschönau schließlich am Informationszentrum Hans-Eisenmann-Haus im Nationalpark Bayerischer Wald. Infos und Kontakt: Urlaubshotel Binder in Büchlberg, Bayerischer Wald.