Ilztalbahn: Nostalgische Bahnstrecke zwischen Passau und Freyung

Veröffentlicht: 23.02.14 | Kategorien: Blog | Von Hotel Bayerischer Wald | Auf Facebook teilen

Vierte Fahrsaison der Ilztalbahn startet am 1. Mai

Passau/Freyung, Bayerischer Wald. Gut eine Stunde ist man unterwegs, auf der 50 Kilometer langen Bahnstrecke der Ilztalbahn, zwischen Passau und Freyung im Bayerischen Wald. Ein erfolgreiches Projekt mit Vorzeigecharakter, ins Leben gerufen und realisiert von ehrenamtlich engagierten Bürgern, das ist die im Jahr 2011 wieder in Betrieb genommene Ilztalbahn, die folglich 2014 bereits in die vierte Saison startet. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist die Ilztalbahn unterwegs, macht sich dabei am Passauer Hauptbahnhof auf den Weg und führt über Tiefenbach nach Fürsteneck, Waldkirchen und zuletzt Freyung. Dabei passieren Fahrgäste der Ilztalbahn das wildromantische Ilztal, die Wolfsteiner Ohe und den Osterbach mit den dortigen Naturschönheiten, Tunneln, Schlösser, Ruinen und alten Mühlen. Ob Sie nun in Passau zusteigen oder an den anderen denkmalgeschützten Bahnhöfen, bleibt ganz allein Ihnen überlassen. Weitere Zwischenhaltestellen der Ilztalbahn können als Ein- und Ausstieg zum Wandern oder sonstigen Freizeitaktivitäten in der Natur genutzt werden. In Waldkirchen finden sich Anschlussverbindungen nach Haidmühle/Grenzübergang Tschechien und in Freyung Richtung Nationalpark/Lusen und Grenze Buchwald, sodass die Ilztalbahn Ausflüge von Passau nach Böhmen ermöglicht. Nähere Informationen und Kontakt: Hotel Binder in Büchlberg, Bayerischer Wald.