Wandern an der Buchberger Leite

Veröffentlicht: 11.07.15 | Kategorien: Blog | Von Hotel Bayerischer Wald | Auf Facebook teilen

Die Wildbachklamm Buchberger Leite im Bayerischen Wald lädt zu einer Wanderung ein

Büchlberg, Bayerischer Wald. Zwischen Freyung und Ringelai im Bayerischen Wald befindet sich eine der attraktivsten Wanderrouten des Bayerischen Waldes: die Buchberger Leite. Das Geotop an der wildromantischen Wolfsteiner Ohe, einem Nebenfluss der Ilz, gilt unter Wanderfreunden als absoluter Geheimtipp. Doch bereits im 19. Jahrhundert wurde das Wandern an der sagenumwobenen Buchberger Leite als besondere Freizeitaktivität hochgelobt. 1846 schrieben die Landeskundler Bernhard Grueber und Adalbert Müller in ihrem Buch Der bayrische Wald: „Man unterlasse nicht, von Freyung aus das nahe Buchberg zu besuchen, wo die Wasser der Ohe wildrauschend durch eine von senkrechten Wänden eingeschlossene Felsschlucht sich drängen.“ Auch das Bayerische Umweltministerium zählt die Wildwasserklamm zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Grund dafür ist unter anderem das selten vorkommen Pfahlschiefergestein, in die der Bach bis zu 100 Meter tiefe Schluchten eingegraben hat. Ein wahres Naturschauspiel, das zugleich Einblicke in die Erdgeschichte gewährt. Ringsherum befindet sich eine vielfältige Waldlandschaft mit urwüchsigen Moosen, Kräutern und Farnen. Nicht umsonst steht das Gebiet unter Naturschutz. Infotafel am ca. acht Kilometer langen Erlebniswanderweg klären über die Besonderheiten der Buchberger Leite auf. Verpassen Sie also nicht, während eines Aufenthalts im Bayerischen Wald eine Wanderung an der Buchberger Leite zu unternehmen. Weitere Infos und Kontakt: Hotel Binder in Büchlberg, Bayerischer Wald.