Zauberhaftes Sammelsurium an Burgen und Schlössern im Bayerischen Wald

Veröffentlicht: 18.01.14 | Kategorien: Blog | Von Hotel Bayerischer Wald | Auf Facebook teilen

Besuchen Sie die zahlreichen Burgen und Schlösser im Bayerischen Wald

Büchlberg, Bayerischer Wald. Es gibt eine Menge an gut erhaltenen Burgen und Schlössern im Bayerischen Wald, die Sie bei Ihrem Urlaub unbedingt besuchen sollten. Ganz oben auf der Liste steht natürlich die Veste Oberhaus in Passau, aber auch viele andere Burgen und Schlösser im Bayerischen Wald sind absolut sehenswert. Erleben Sie Geschichte hautnah und genießen Sie – sozusagen als Nebeneffekt – von den Schlössern und Burgen aus herrliche Aussichten über den südlichen Bayerischen Wald. Im sogenannten Dreiburgenland, der Region um die Burgen und Schlösser Saldenburg, Englburg und Fürstenstein im Bayerischen Wald, sind diese Baudenkmäler landschaftsprägend. Von weiter Ferne sichtbar und daher auch als „Waldlaterne“ bezeichnet, ist die Ritterfeste und Höhenburg in der Gemeinde Saldenburg, deren alljährlicher Adventsmarkt ein wahrer Geheimtipp ist. Auf einem 578 Meter hohen Felsen thront das im Mittelalter erbaute und eine ereignisreiche und turbulente Vergangenheit hinter sich habende Schloss Fürstenstein im gleichnamigen Ort. Herrliche Wanderwege führen hinauf zur dritten der drei Burgen und Schlösser, der Englburg mit ihren charakteristischen Zwiebeltürmen. Schaurig-schön ist die Burgruine Angerberg, ehemals Wohnstätte eines Raubritters. Da diese die auf einer kleinen Anhöhe im Wald bei Kalteneck/Hutthurm neben dem wildromantischen Flüsschen Ilz liegt, lässt sich dieser Ausflug wunderbar mit einer Wanderung verbinden. Erfahren Sie mehr über die spannende Historie der Burgen und Schlösser im Bayerischen Wald. Information und Kontakt: Urlaubshotel Binder in Büchlberg, Bayerischer Wald.