Sommerrodeln Bayerischer Wald: Eine Riesengaudi für die ganze Familie

Veröffentlicht: 24.08.13 | Kategorien: Blog | Von Hotel Bayerischer Wald | Auf Facebook teilen

Sommerrodeln Bayerischer Wald ist nach wie vor eine beliebte Freizeitaktivität – zu Recht!

Büchlberg, Bayerischer Wald.

Rodeln nur im Winter? Fehlanzeige im Bayerischen Wald! Sommerrodeln erfreut sich seit Jahrzehnten größter Beliebtheit und das nicht nur bei Kindern.
Bequem den Berg hinauf gezogen werden und dann auf dem Bob hinunter sausen. Ganz nebenbei können Sie im Fahrtwind eine herrliche Aussicht genießen. Ob blitzschnell oder eher gemütlich: Die Geschwindigkeit beim Sommerrodeln bestimmen Sie selbst durch integrierte Bremsen. Nichts wie einsteigen und losrodeln!
In der Region Bayerischer Wald finden sich gleich mehrere Sommerrodelbahnen, so wie der „Bärenbob“ in Grafenau. Ganz neu ist hier das „Kreiselmonster“, das aus mehreren Kreiseln besteht, so dass man sich beim Sommerrodeln ganz schön in die Kurve legen muss! Damit zählt die Grafenauer Sommerrodelbahn zu den modernsten Europas.
Ein tolles Erlebnis ist das Freizeitparadies St. Englmar, dessen zwei Rodelbahnen am Egidi-Buckel mit je 1.000 Metern sogleich die längsten im Bayerischen Wald sind. Eine weitere Besonderheit hier ist das wetterunabhängige Rodelvergnügen, da auf dem neuartigen Stelzensystem mit Abdeckungen Nässe beim Sommerrodeln keine Rolle mehr spielt. Rasante Steilkurven sowie Jumps und ein 360°-Steilwandkreisel auf sechs Metern Höhe garantieren erstklassiges Actionvergnügen.
Sommerrodelbahnen im Bayerischen Wald erfüllen modernste Sicherheitsstandards, sodass risikofreies Fahrvergnügen garantiert ist.
Auf geht´s zum Sommerrodeln im Bayerischen Wald!
Informationen und Kontakt: Hotel Binder in Büchlberg, Bayerischer Wald.